Thule-(0)

http://witte-grabert.de/wp-content/uploads/2014/03/icon_wg_blau.png Kapitalanlage

Wer in eine Immobilie investiert, muss keine Turbulenzen auf dem Aktienmarkt fürchten und auch die Gefahr von Inflation und Geldwertverlust kann ihn wenig schrecken.

Wenn gute Rahmenbedingungen herrschen, die Finanzierungs-
bedingungen attraktiv sind und die Nachfrage hoch, dann ist der Zeitpunkt günstig, in eine Immobilie zu investieren.
Vergleichsweise stabile Renditen, Sorgen um die Geldwertstabilität, Überlegungen zur Altersvorsorge sowie die Betrachtung der Mieteinnahmen als spätere Zusatzeinkünfte motivieren immer mehr Menschen zum Kauf einer Immobilie.

Bestandsimmobilien in ausgewählten Berliner Bezirken bieten dabei hervorragende Chancen für eine Geldanlage, da sich die Preise aufgrund der aktuellen Marktsituation noch immer auf einem sehr attraktiven Niveau bewegen.

 

Und die Aussichten auf dem Wohnungsmarkt sind stabil. Sowohl der traditionsreiche Altbau aus der Gründerzeit, wie auch die Wohnungsbeständen aus den 60iger und 70iger Jahren erfreuen sich bei den Mietern großer Beliebtheit.

Im Vergleich zu anderen Anlageformen, ist die Immobilie eine langfristige Investition. Wo Lage und Qualität stimmen und die Immobilie professionell verwaltet wird, werden Investoren aus dieser Kapitalanlage über viele Jahre hinweg sichere Einnahmen erzielen, oder sie ziehen einfach selbst in ihre Immobilie ein und profitieren vom mietfreien Wohnen.